Testbericht – Explorer 3 von Rob Papen

Robpapen-LogoRob Papen hat mit Explorer3 mal wieder ein Paket geschnürt, in dem viele Einzelprodukte zusammen gefasst sind: Blade, Punch, Blue II, SubBoomBass, Predator, Predator FX, RG, RP Delay, RP Verb, RP Distort und RP Amond. Mit dem Erwerb von Exlorer 3 kann man zudem ziemlich viel Geld sparen, gegenüber den Einzelprodukten. Einige Produkte von Rob Papen, die auch im Explorer 3 Paket enthalten sind, habe ich hier schon getestet.

Download und Installation:

Der Download hat eine Größe von 876 MB, Das bezieht sich auf die VST Version für PC. Es gibt auch eine AAX Version für PC, die die gleiche Größe aufweist, sowie die MAC Version, in der alle Formate zusammen gefasst sind und 1.7 GB groß ist. Der Download kommt als ZIP Datei auf den Rechner und muß zunächst entpackt werden.

Bei der Installation kann man entweder die 32, oder die 64 BIT Version, oder auch beide installieren. Zudem kann man den Pfad aussuchen, wohin installiert werden soll. Werden beide Versionen installiert, sollten verschiedene Pfade angegeben werden.

Nach der Installation muss zunächst der Blue-II Synth gestartet werden. Es erscheint ein Fenster, in dem die Lizenznummer eingetragen werden muß und die Computer ID angezeigt wird. Diese Computer ID  wird im Benutzeraccount eingetragen. Dann klickt man auf „Activate“ und bekommt danach einen Activation Code, welcher wiederum in das Fenster des Blue-II einzutragen ist. Danach im Blue-II Fenster erneut auf „Activate“ klicken und alle Produkte sind damit freigeschaltet. Weitere Hinweise gibt es auch im Installations Guide, den man im PDF Format herunter laden kann. 

 

 Einige Screenshots:

 

Rob Papen-Blade

Der Blade Synth

Rob Papen-Punch

Der Punch Drum Synth

Rob Papen-Blue2

Der Blue-II Synth

Rob Papen-SubBoom

Der SubBoomBass Synth

Rob Papen-Predator

Der Predator Synth

Rob Papen-Amod

Der Amod Synth

 

Klangbeispiele:

Blue-II

Amod 2

Drum:

Predator

Explorer3:PG, Punch, Blue-II, SubBoomBass, Blade

Fazit:

Mit Explorer 3 bietet Rob Papen ein, gegenüber dem Einzelkauf günstiges Paket an, das jeden Musiker, der sich für elektronische Musik interessiert begeistern wird. Die gebotenen Möglichkeiten der vielen Presets, aber auch die noch größeren Möglichkeiten der eigenen Klangerzeugung machen nicht nur Spass, sondern qualifizieren die Software zahlreiche Genres abzudecken.

Der Preis beträgt 585,- Euro.

 

rating-1-dunkel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.