Testbericht – Martyn Ware – No Illegal Connections von Spitefire Audio

spitfire-logoWie berichtet hat Spitfire Audio kürzlich ein neues Software Paket von Martyn Ware in die Signatur Reihe aufgenommen. Der Musiker Martyn Ware war Mitbegründer von The Human League und wechselte dann zu Heaven 17. In seinem Signature Bundle finden sich Sounds, die er mit einem Jupiter 8, einem Korg 700 und einem Roland System 100 erstellt hat. Insgesamt sind mehr als 11000 Presets zusammen gekommen. Es wird eine Vollversion von Kontakt 4, oder höher benötigt.

Download und Installation:

Der Umfang der Software hat mich mit einem Umfang von 12,6 GB doch etwas überrascht. Der Download und die Installation werden mittels des hauseigenen Librarie Manager von Spitfire erledigt. Dieser muss also vorher installiert sein. Als Pfad sollte man das Verzeichnis angeben, in dem sich die anderen Kontakt Libraries befinden. Den Rest wird automatisch erledigt.

Die Benutzeroberfläche:

spitfire-audio-martyn-ware-gui

Die Presets sind über den Filemanager in Kontakt zu erreichen. Die Bedienoberfläche ist bei allen Presets gleich, wobei sich die Tastenbelegung, je nach Preset, ändern kann. Im linken, weißen Bereich, können verschiedene Abnahmen entweder einzeln, oder zu mehreren aktiviert werden. Da gibt es z. B. Lautsprecher (links) und Amp (rechts daneben). Grundsätzlich läßt sich sagen, dass der Klang bei der oberen Position der Schieberegler hell und freundlich ist und je weiter dieser nach unten gezogen wird nach dunkel und agressiver tendiert. Auf der rechten Seite lassen sich verschiedene Effekte zuschalten. Alles in allem kann man so seinen „eigenen“ Sound auf Basis der Presets erstellen.

Klangbeispiele:

Ein kurzes Beispiel von mir:

Hier ein Beispiel von Paul Thomson von Spitfire Audio – System Overload:

Fazit:

Die Sample Library von Martyn Ware ist sicher eine sinnvolle Anschaffung für Syntheziser Freaks und Sound Tüftler. Laut Hersteller sind über 11000 Samples enthalten, die sich dank der diversen Einstellmöglichkeiten individuell anpassen lassen. 

Mehr Informationen, mit einer auflistung der Presets gibt es hier: Link

rating-2-dunkel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.