Phase Plant Synth Software von Kilohearts

Die schwedische Softwareschmiede Kilohearts hatte auf der diesjährigen NAMM Show eine Vorabversion des Phase Plant Synth vorgestellt. Nun ist die endgültige Version erhältlich. Der Synth wird in verschiedenen Bundles angeboten, welche unterschiedlich viele Effekt PlugIns enthalten sind. Die Angebote reichen von der Free Toolbox für 169,- €, bis zur Ultimate Version, in der alle PlugIns enthalten sind und für 499,- €.

Download und Installation:

Es gibt ja diverse Arten, wie Softwarehersteller ihren Kunden ihre Produkte zum Download anbieten und wie sie ihre Software gegen Raubkopien zu schützen versuchen. Kilohearts haben hier, wie ich finde, eine pfiffige Lösung gefunden. Der Kunde erhält einen personalisierten Downloadmanager, welcher nach dem er herunter geladen wurde, bei der Ausführung, genau die Software herunterläd, die der Kunde gekauft hat. Dabei kann man den Pfad angeben, wohin die einzelnen Komponenten installiert werden sollen. Bei der Windows Version kann ausgewählt werden, ob nur VST installiert werden soll, oder auch AAX Dateien. Beim MAC sollten standardmäßig AU Dateien und ebenfalls optional AAX Files zu installieren sein. Die Größe der Downloads hängt natürlich vom gewählten Paket ab. Hier ein Screenshot des Downloadmanagers:

Die Benutzeroberfläche:

Ich werde hier vor allen Dingen auf die Benutzeroberfläche des Phase Plant eingehen, in den auch Effekte geladen werden können.

Nach dem Start erscheint eine leere Benutzeroberfläche, ohne Preset. Allerdings erkennt man welche Funktionen in den einzelnen Feldern „beheimatet“ sind. Die Software ist, abgesehen von einigen Popup Menues, als Einfenster Anwendung ausgelegt.

Die Presets erreicht man, wenn man im oberen Bereich, auf den kleinen Pfeil, rechts neben dem Presetnamen klickt. Die Presets sind nach Kategorien geordnet. Hat man eine Kategorie ausgewäht, kann man mit den Auf- und Abpfeilen, durch die Darin enthaltenen Presets scrollen.

Links die Einstellungen für den Wavetable, die Wellenform und den Filter. Rechts daneben die Lanes, in die jeweils Effekte (einer, oder mehrere) geladen werden können. Welche Effekte zur Verfügung stehen, hängt davon ab, welche Version man erworben hat.

Hier eine Übersicht der Effekte, welche sich in einer der großen Versionen verwenden lassen und die bei Kilohearts Snapins genannt werden. Diese können kombiniert werden. Darunter das Keyboard, welches sich einblenden lässt. In der rechten, unteren Ecke, befindet sich ein Anfasser, mit dem sich die Größe der Benutzeroberfläche stufenlos vergrößern, oder verkleinern lässt.

Hier noch der kleine Bruder des Phase Plant, der ONE:

Klangbeispiele:

Ich habe hier zwei Klassiker des Synthpop ausgesucht. Im ersten sind 4 Spuren mit dem Phase Plant belegt und eine Spur mit dem ONE. Im zweiten sind alle Spuren, außer den Drums, mit verschiedenen Presets des Phase Plant belegt.

Fazit:

Mit dem Phase Plant erhält man einen nicht alltäglichen Synth. Nach dem Start kann man sich, in der leeren Oberfläche, seinen eigenen Synth zusammenstellen. Wer lieber mit Presets beginnt, findet davon mehrere Hundert, welche in Kategorien geordnet sind. Diese lassen sich verändern und als Benutzerpresets speichern. Darüber hinaus können eigene Samples in Wavetables umgewandelt und im Phase Plant verwendet werden. Die, je nach Version, enthaltenen Effekte (Snapins) können ebenfalls geladen, aber auch mit anderen Software Instrumenten verwendet werden. Somit, zählt man den kleinen ONE Synth noch mit dazu, erhält man nicht nur zwei Synths, sondern auch noch einige Effekte. Das Gesamtpaket von Kilohearts hat mich absolut überzeugt.

 

5 Kommentare

  1. Jürgen Drogies

    Die Klangbeispiele gefallen mir gut! Gehört der Sweet Dreams Sequenzer-Sound zu den Presets?

    • Hallo Jürgen
      Ja, der Sound gehört zu den Presets. Der kleine ONE Synth gehört ja auch zum Bundle und man kann mit beides Synths wirklich tolle Sachen hin bekommen. Und, je nach dem, welches Bunlde man ordert, gibt es eben noch Effekte dazu, welche in einer DAW auch für andere Instrumente genutzt werden können. So gesehen hat das Bundle ein Alleinstellungsmerkmal.

      Musikikalische Grüße Martin

  2. Jürgen Drogies

    Verrätst du mir, welches Preset? Ich habe hier auch eine Demoversion.
    Viele Grüße

    • Das würde ich gerne machen, aber derzeit habe ich mein Studio abgebaut, da wir bald umziehen.Ich werde dir aber die Presets nachliefern, wenn wieder alles an Ort und Stelle ist.Das wird Anfang July soweit sein. Ich hffe, das deine Demo Version noch so lange gültig ist.
      Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.