Testbericht – Ample Sound AGL Gitarrensoftware

Ample Sound haben mit der AGL Software die Emulation einer Alhambra Luthier Classic Guitar vorgestellt. Seit Erscheinen ist die Software mehrmals einem Update unterzogen worden und es sind erweiterte Funktionen hinzu gekommen.

 

Download und Installation:

Die Software kommt gepackt, als RAR Datei, auf den Rechner und hat eine Größe von 2,2 GB. Seit Kurzem besteht neben dem Download bei Ample Sound direkt auch die Möglichkeit, die Software über Best Service zu beziehen.

Nach dem Entpacken und der Installation steht die Software zunächst für 7 Tage als Testversion zur Verfügung und muss innerhalb dieser Zeit freigeschaltet werden. Dazu steht der Ample Sound Manager zur Verfügung, welcher mit installiert wird.

Benutzeroberfläche:

ample-sound-agl-1Der Startbildschirm mit der „Main“ Ansicht. Um alle Funktionen nutzen zu können, empfielt sich die Verwendung eines MIDI Keyboards mit 88 Tasten. Bei kleineren Keyboards muss man beispielsweise für die Artikulationen (gelber Balken links unter dem virtuellen Keyboard) die Oktavshift Funktion des Keyboards nutzen. Gleiches gilt für äußeren, rechten Tasten, auf denen zum Beispiel Klopfgeräusche liegen. In der oberen Leiste kann zwischen Pick, Finger, Stereo1, Stereo2, Mono1 und Mono2 gewählt werden. Oberhalb des virtuellen Keyboards finden sich, neben den Artikulationen, die Mischer für die Mikrofone, sowie Einstellungen für die Stereoweite und „Double“. Damit kann eine 12 saitige Gitarre emuliert werden, was den Klang noch voller erscheinen läßt. Die Fader sind beschriftet und selbsterklärend. Wer sich nicht sicher ist, hält die Maus über ein Bedienelement und erhält dann eine kurze Erklärung zur Funktion. 

ample-sound-agl-2In der Strummer Ansicht lassen sich diverse Akkorde eingeben. Diese können dann, wenn der Schalter, oben links auf „On“ steht in verschiedenen Spielweisen wiedergeben werden. Dazu muss dann wieder in die „Main“ Ansicht gewechselt werden. So besteht die Möglichkeit, die Akkordbegleitung für einen Song zusammen zu stellen. Man kann, falls nötig, auch eigene Akkorde eingeben und diese dann abspeichern. Individuelle Einstellungen sind auch möglich, dazu dient der MIDI Editor.

ample-sound-agl-3In die neuen Versionen der Ample Sound Software ist ein TAB Player integriert. Darin können Dateien aus Guitar Pro (ab GP3) geladen und abgespielt werden, was sich zum einen für Live Auftritte eignet, andererseits können die Files aber auch in ein Stück in einer DAW einflißen, wozu sich die Ample Sound Software mit der Geschwindigkeit der DAW synchronisieren läßt.

ample-sound-agl-4

Hier eine Übersicht der FX Effekte. Aktiv ist in der Grundeinstellung immer das Reverb. Wer darauf verzichten will, oder ein externes Reverb nutzen möchte, sollte also nicht vergessen, es abzuschalten.

Klangbeispiele:

Fazit:

Mit der AGL Software stellt Ample Sound eine klassische Gitarre zur Verfügung. Wie immer bei Ample Sound Produkten ist der Klang hervorragend und die Vielfalt der Möglichkeiten einfach phänomenal.

rating-2plus-dunkel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.