Testbericht – Audiffex inTONE2 Pro

Audiffex haben ihre inTONE Software in der Version 2 vorgestellt. inTONE2 gibt es in verschiedenen Versionen, wobei die Pro Version den größten Umfang an Möglichkeiten zur Verfügung stellt. Alle Versionen sind in 32 und 64 BIT für Mac und PC erhältlich. inTONE2 ist in erster Linie eine Host Software, in der, je nach Version und verwendetem Audio Interface, unterschiedlich viele Spuren mit unterschiedlichen Instrumenten und FX-Plugins belegt werden können. Außerdem gibt es einen integrierten Player mit dem Audio Dateien abgespielt werden können, was beim Üben sicherlich hilfreich ist. Denn man kann entweder die originale Geschwindigkeit beibehalten, die Wiedergabe verlangsamen, oder auch schneller stellen.

 

Download und Installation:

Der Download der Pro Version für PC hat eine Größe von knapp 61 MB. Nach dem die ZIP Datei entpackt ist, stehen die 32 und 64 BIT Versionen für die Installation zur Verfügung. Nun muss nur noch die Seriennummer eingegeben werden und die gewählte Version kann installiert werden.

Die Benutzeroberfläche:
Bei inTONE2 handelt es sich nicht um ein Plugin, welches in eine DAW geladen wird, sondern um eine eigenständige, Stand Alone Anwendung.

audiffex-intone-1

Die neu gestaltete Benutzeroberfläche der inTONE2 Version

audiffex-intone-4Die Einstellungen für Audio, MIDI, VST und Recording

audiffex-intone-8Links eine der Spuren. Man kann den Namen und die Farbe ändern, sowie mehrere FX Effekte einfügen. Ein Klick auf das „E“ unter dem Effekt, öffnet ein Fenster mit dem Effekt und man kann dessen Einstellungen anpassen.

In der Mitte, diverse Ordner, die in den Einstellungen angegeben werden können und die dann gescannt werden.

Rechts, die Effekte, PreAmps und Cabinets von Audiffex. Der ampLION gehört nicht zum Lieferumfang, kann aber problemlos eingebunden werden.

audiffex-intone-5In den Player kann man Audio Dateien in verschiedenen Formaten (MP3, WAV, etc.) laden.

audiffex-intone-7Im Lieferumfang von inTONE2 Pro sind 36 Effekte, PreAmps und Cabinets enthalten. Natürlich können die Möglichkeiten durch weitere Produkte von Audiffex (wie hier der ampLION), oder Effekte, Amps und Cabinets anderer Hersteller, erweitert werden.

Anwendungen:

Player: In den Player kann eine Audio Datei, oder eine Playlist geladen werden. Es ist möglich die Originalgeschwindigkeit zu nutzen, diese zu verringern, oder auch zu erhöhen. Somit hat man alle Voraussetzungen, um beispielsweise ein Solo auf der eigenen Gitarre zu üben. Läd man Play Backs, ist es auch möglich, die Software für Karaoke zu verwenden, wobei natürlich der Text fehlt.

Spuren: In die Spuren kann einerseits der Player integriert werden, andererseits können aber auch MIDI fähige Instrumente geladen werden. Die Anzahl der verwendbaren Audio Spuren hängt von der Anzahl der Ein- und Ausgänge des angeschlossenen Audio Interface, oder Mixers ab. Beide müssen ASIO unterstützen. So könnte man beispielsweise eine ganze Band live über inTONE2 aufnehmen.

Fazit:

Für den Preis von 49,- USD erhält man eine vielseitig verwendbare Software. Die enthaltenen PreAmps und Effekte sind durchweg gut. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und groß genug, um die Bedienung recht einfach. Die einzelnen Spuren lassen sich auf verschiedene Ein- und Ausgänge, sowie auf die Master Spur routen.

rating-2plus-dunkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.