Testbericht – California Keys Producers Collection – von Q Up Arts

Die California Keys Producers Collection, von Q Up Arts, enthält neben den Keyboards (Fazioli Grand, Vintage Rhodes E-Piano, Vintage Wurlitzer E-Piano, Vox Continental Orgel, Farfisa Orgel, Clavinet D6 und eine Hammond A-100 Orgel), auch noch die nachstehenden Libraries: Voices of Istanbul, Voices of the Aztecs und 2 Pakete der OMI Universe of Sounds Reihe für Kontakt 5. Die California Keys sind aber auch einzeln erhältlich. Eine Besonderheit der California Keys Library ist, dass das Fazioli Grand sowohl in Stereo, als auch in Surrond 5.1 und 7.1 Sound vorliegt.


Download und Installation:

Der Download der Producers Collection hat einen Umfang von 37,5 GB, die in 38 RAR Files bereit gestellt werden. Die California Keys können sowohl mit dem kostenlosen Kontakt Player, wie auch mit der Vollversion von Kontakt verwendet werden. Eine Registrierung ist erforderlich. Die anderen Libraries benötigen keine Registrierung und sind nur mit der Kontakt Vollversion benutzbar. Die California Keys alleine haben eine Downloadgröße von 36 GB, aufgeteilt auf 36 RAR Dateien.

Die Benutzeroberflächen:

Die Benutzeroberflächen sind eher unkonventionell gestaltet, lassen sich aber sehr einfach bedienen.

Das Fazioli Grand. Alle Bedienelemente sind auf einen Blick ersichtlich. Das gilt auch für die übrigen enthaltenen Instrumente. Von daher ist die Bedienung sehr einfach.

Für die Verwendung der Surround Sounds beim Fazioli Grand, sollte man sich unbedingt die Anleitung zu den Einstellungen von Kontakt und der DAW ansehen, welche anhand von Logic Pro X beschrieben ist. Die Einstellungen sind aber auch für andere DAWs, wie Cubase Pro, ProTools, Reaper, oder Samplitude X1-3 in ähnlicher Form anwendbar.

Das Rhodes E-Piano.

Das Wurlitzer E-Piano.

Vox Continental Orgel.

Die Farfisa Orgel.

Das Clavinet D6.

Die Hammond A 100 Orgel. Alle Instrumente haben einige Presets. Die Bedienung bleibt aber, ausser beim Fazioli Piano, wegen der erweiterten Mikrofon Einstellungen, identisch.

 

Weiterer Inhalt:

Die Voices und OMI Libraries benötigen keine Registrierung und sind über den Reiter „Files“ erreichbar.

Die Voices of Istanbul und Voices of the Aztecs beinhalten nicht, wie man meinen könnte, irgendwelche Stimmen, sondern jeweils eine ganze Reihe an Instrumenten, welche für den nahen Osten, beziehungsweise für Mittel- und Südamerika typisch sind. Neben den einzelnen Instrumenten, für die es verschiedene Presets gibt, finden sich auch Multis, bei denen jeweils 2 Instrumente kombiniert sind.

Voices of the Aztecs.

Die OMI – universe of sounds – Volume 1 Benutzeroberfläche. In diesen Libraries sind 100te Instrumente enthalten, welche sich teilweise recht syntetisch, andere aber auch sehr natürlich anhören. Hier können, neben den Einstellungen im Startbildschirm, auch noch ein paar Einstellungen für Effekte im Reiter „Rear Panel“ vornehmen.

Die OMI Volume 2 Oberfläche unterscheidet sich nicht von der im Volume 1.

Klangbeispiele:

Das Fazioli Grand:

Das Fender Rhodes E-Piano:

Das Wurlitzer:

Hammond A 100:

Multi Keys mit Clavinet D6, Hammond Orgel und Piano Grand:

Voices of Istanbul Oud:

Voices of the Azteces Flute:

Fazit:

Mit der California Keys Composer Collection kommen nicht nur einige der bekanntesten Vintage Keyboard Instrumente auf den Rechner, sondern auch diverse andere aus dem vorderen Orient und Südamerika. Dazu noch weitere hunderte an Instrumenten und Stimmen in den beiden OMI Packs. Damit werden fast alle Bedürfnisse eines Komponisten abgedeckt, um kreativ zu arbeiten. Das einige Instrumente der OMI Packs teilweise recht syntetisch klingen stört bei der großen Anzahl nicht. Eine Besonderheit stellt sicherlich das Fazioli Grand Piano dar, denn es kann nicht nur in Stereo, sondern auch in Surround Produktionen eingesetzt werden. Die California Keys klingen durchweg gut bis sehr gut und auch die Voices Packs können sich hören lassen. Insgesamt ein auch preislich interessantes Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.