Testbericht – Evolution Jazz Archtop von Orange Tree Samples

Bei Orange Tree Samples ist kürzlich die Evolution Jazz Archtop Library für den kostenlosen Kontakt Player erschienen. Bei der Gitarre, die für die Library verwendet wurde, handelt es sich nicht, wie man annehmen könnte, um eine Gibson ES 175, sondern um ein Einzelstück eines unbekannten Gitarrenbauers. Die Gitarre wurde gebraucht in einem Laden gekauft. Die Library ist NKR kompatibel, kann also über die Keyboards von Native Instruments gesteuert werden.


Download und Installation:
Der Download besteht aus drei RAR Dateien: Engine 1, Samples 1 und Samples 2. Die drei Dateien zusammen haben eine Größe von etwa 1,5 GB. Orange Tree Samples empfielt für den Download und die Installation einen freien Speicherplatz von 6 GB. Nach dem entpacken müssen die Engine- und die Samples Dateien zusammengeführt werden. Danach wird im Kontakt Player, oder Kontakt, die Library hinzugefügt und anschließend registriert.

ots-jazz-guitar-ordnerstrukturHier ein Screenshot, der zeigt, wie die Ordnerstrucktur aussehen muss.

 

 

 

 

Die Benutzeroberfläche:

Die Benutzeroberfläche besteht aus mehreren Teilen, die über die entsprechenden Schaltflächen erreicht werden.

ots-jazz-guitar-1Das ist der Startbildschirm mit den „Play“ Einstellungen.

ots-jazz-guitar-2Es stehen einige Presets, hier „Snapshots“ genannt, zur Auswahl. Damit werden schon einige Stilrichtungen abgebildet. Die Lautstärke kann über MIDI CC Einstellungen an eigene Gegebenheiten angepaßt werden.

ots-jazz-guitar-3Hier die Einstellungen für den Strummer. Es stehen eine ganze Reihe von Akkorden zur Auswahl. Es können aber auch eigene Akkorde eingegeben und gespeichert werden. Des weiteren läßt sich die Anschlagrichtung einstellen. Hält man auf dem Keyboard die grün gekennzeichnete Taste und spielt im blau markierten Teil dann eine Note, wird der Akkord erkannt und abgespielt.

ots-jazz-strum-presetsAuch für die Strum Funktion gibt es eine Reihe von Presets.

ots-jazz-guitar-4Die „Chords“ Einstellungen haben Auswirkungen auf das Strumming. Genaueres findet sich in der als PDF vorliegenden Bedienungsanleitung.

ots-ams-effectsIch habe die vorhandenen Effekte, den Amp und die Cabs zu einem Bild zusammen gefasst, um die Übersicht zu verbessern. Es stehen 9 Amp Modelle, 7 Cab Modelle, sowie 7 Mikrofon Modelle zur Auswahl. Daneben gibt es einen Feder Hall und verschiedene Raummodelle. Etwas umständlich ist, das man hier, wie auch bei den nachstehenden Einstellungen unter „Setup“ hin und her scrollen muss.

ots-jazz-guitar-setupAuch die Einstellmöglichkeiten im „Setup“ Bereich habe ich zusammgefasst. Durch die Fülle der Möglichkeiten ist die Software sehr flexibel.

Klangbeispiele:

Hier einige Beispiele aus verschiedenen Stilrichtungen. Die ersten drei Beispiele finden sich im Ordner „Demo Songs“ als MP3 Dateien. Von diesen Songs werden auch MIDI Files mitgeliefert, mit denen man experimentieren kann.

Fazit:

Die Evolution Jazz Archtop Library ist sehr flexibel und für viele Stilarten einsetzbar. Der Klang ist gut bis sehr gut. Die mitgelieferten Effekte stehen denen, in machen teuren FX Packs, in nichts nach. Der Preis von 179,- USD geht dementsprechend voll in Ordnung.

rating-2plus-dunkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.