Testbericht – The Famous E E-Piano – von Orange Tree Samples

Bei Orange Tree Samples ist die „The Famous E E-Piano“ Software erschienen. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um die Softwareversion eines E-Pianos, welche für Windows und Mac verfügbar ist und mindestens den Kontakt Player, in der Version 5.8.1, oder höher, benötigt.

Download und Installation:

Der Download hat eine Größe von 3,7 GB und kommt in der Windows Version als ZIP Datei auf den Rechner. Nach dem entpacken, wird der Inhalt in das Verzeichnis, mit den Kontakt Libraries abgelegt. Danach muss die Software noch mittels Native Instruments Access registriert werden.

Die Benutzeroberfläche:

Die Benutzeroberfläche ist kompakt aufgebaut, so dass die Handhabung schnell und unkomplziert ist.

Die Startoberfläche bietet einige Einstellungen in Bezug auf das Volume, den Equalizer Stereo/Mono Schaltung und Tremolo. Das Tremolo wurde vom im Instrument implementierten Tremolo gesampled.

Es wurden diverse so genannte Snapshots, also Presets, generiert, welche geladen und verändert werden können.

Zudem verfügt die Software über eine eingebaute FX Sektion, in der diverse Effekte zu finden sind.

In der erweiterten Ansicht gibt es weitere Einstellungen. So kann beispielsweise die lineare Kurve verändert und gespeichert werden.

Wer einem Song eine besondere Note geben will. kann das Piano auf mehrere Spuren legen und diese dann mit verschiedenen, unter „Multi“ zu findenen Voreinstellungen kombinieren.

Klangbeispiele:

Zur Software können 2 Demosongs herunter geladen werden. Diese liegen als MP3 Dateien, in denen das Stück mit allen Instrumenten zu hören ist vor. Zudem gibt es den Piano Auszug als MIDI Datei. Ich habe diese MIDI Dateien verwendet und sie mit jeweils 5 verschiedenen Presets aufgenommen. Zunächst ist jeweils die MP3 Datei zu hören und dann die Klangbeispiele.

Song for Ori:

Don’t forget your suitcase:

Fazit:

Wer den hellen, glockenhaften Ton eines E-Pianos mag, ist hier genau richtig. Egal, ob Jazz, oder Pop, das Instrument kann überzeugen. Hinzu kommen einfache Bedienung und reichlich Presets. Da die Software nur den Kontakt Player benötigt, halten sich auch die Kosten in Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.