MUTEC MC-3+ Smart Clock USB als digitales Schweizer Taschenmesser bei Alex Kloss Mastering

Januar 2018, Berlin. Beim Kölner Mastering-Experten Alex Kloss kommt neuerdings ein MUTEC MC-3+ Smart Clock USB zum Einsatz und hat sich dort als vielseitiges Werkzeug mit höchster klanglicher Performance bewiesen. Dank über 15 Jahren Mastering-Erfahrung und amtlichen Referenzen wie Max Giesinger, Jupiter Jones, Peter Fox, BAP, u.v.m., ist Alex Kloss inzwischen für sein hochwertiges Analog-Mastering bekannt, welches sich immer daran orientiert, ein musikalisch überzeugendes und audiophiles Endprodukt abzuliefern. Seit zwei Jahren ist Alex Kloss nun im Kreativ-Pool der Kölner Maarweg Studios zu Hause (u.a. Maarwegstudio2, Tinseltown Music, Rain Productions, Monkee Music), wo er seine eigene
exquisite Mastering-Regie betreibt. Hier vertraut er auf absolutes Highend-Analog-Equipment von Sontec, Avalon Design, Manley Labs, API, Tube-Tech und Smart Research, sowie Lavry Gold und DCS A/D-& D/A-Wandlung, gefolgt von einer erstklassigen Lipinski-Abhöre.


Der MC-3+ Smart Clock USB, MUTECs außergewöhnliches Audio-Interface, Re-Clocker und Master Clock, hat sich im Arbeitsalltag von Alex Kloss als echtes Arbeitstier herausgestellt:
„Der MC-3+ Smart Clock USB ist für mich ein digitales Schweizer Taschenmesser mit audiophilem Anspruch. Ich nutze ihn momentan unter anderem als USB-zu-AES-Interface, um Kunden, die ihren Produktions-Laptop mit zur Mastering-Session bringen, eine unkomplizierte und hochwertige Anbindung an mein System zu ermöglichen. Als Re-Clocking-Einheit auf dem Weg zum D/A-Wandler bringt er ebenfalls einen klaren klanglichen Gewinn. Aber auch in diversen anderen Szenarien rund um das Thema Clocking/Syncing findet der MC-3+USB bei mir seinen Einsatz. Eine tolle Investition!”
Alex Kloss

Der MC-3+ Smart Clock USB funktioniert auf Apple Mac Laptops als “class-kompatibles” Audiogerät und bedarf daher keiner Treiberinstallation. Auf Windows PCs ist der MUTEC eigene, hoch-stabile Treiber bei Bedarf schnell installiert. Dadurch ist der MC-3+USB schnell und unkompliziert einsatzbereit.

Für den MC-3+USB hat MUTEC ein Signal-isolierendes, asynchrones USB-Interface entwickelt, wodurch elektrische Störungen jeglicher Art, die insbesondere durch Audio-Computer oder EDV-Geräte in das Audiomaterial induziert werden, weitestgehend unterdrückt werden können. Das USB-Interface ist im Inneren des Gerätes als eigenständige Baugruppe ausgeführt und wird unabhängig vom Mainboard mit Spannung versorgt. Zudem ist die USB-Empfangseinheit vollständig galvanisch vom Rest der Schaltung getrennt und arbeitet mit eigenen, ultra-rauscharmen Audiotaktoszillatoren, die ihrerseits autonom vom Rest der Schaltung versorgt werden. In Kombination mit aus der Netzwerktechnik stammenden High-Speed-Isolatoren können so Störungen aus dem USB-Datenstrom bestmöglich unterdrückt werden, was ein fast stör-imunes Verhalten des USB-Interfaces gegenüber dem angeschlossenen PC, Laptop oder Musik-Server zur Folge hat.

Auch das von Alex Kloss angesprochene REVIVE Re-Clocking des MC-3+USB ist in seiner Form einzigartig. Durch das sehr hochfrequente Abtasten des eingehenden Audiosignals ist ein extrem präzises Zusammenfügen der Audiodaten mit dem neugenerierten Ultra-Low-Jitter-Taktsignal von MUTECs bewährter 1G-Clock-Technologie möglich, was einer so bearbeiteten Musikaufnahme zu beeindruckender und authentischer Räumlichkeit bei klarster Durchzeichnung verhilft.

Weitere Informationen gibt es hier: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.