Neu von UVI – der Drum Designer

Drum Designer wurde für Produzenten und Sounddesigner aller Genres entwickelt und bietet innovative Werkzeuge, mit denen Sie Drumsounds formen, stimmen und optimieren können, wie es zuvor undenkbar oder zeitraubend war. Drum Designer entstand aus einer gründlichen Analyse der Drum-Produktionstechniken und umfasst 4 spezialisierte Instrumente, einen speziellen 8-Part- Sequenzer sowie eine riesige Sammlung mit 5700+-Samples, 2000+ sorgfältig erstellten Drum-Presets, 316-Kits und mehr.

Drum Designer bietet umfassende Steuerelemente zur Klangformung. Im Gegensatz zu Sample-Packs, die über nur wenige Anpassungsmöglichkeiten verfügen, erlaubt Drum Designer die vollständige Veränderung der einzelnen Komponenten jedes Sounds. Kreieren Sie fette und durchsetzungsfähige Kits mit vielfältigen Steuerungsoptionen, passen Sie vorhandene Sounds einfach an Ihre Tracks an, erstellen Sie zahlreiche Variationen, modulieren Sie jedes Detail und entwerfen Sie wilde neue Texturen.

Drum Designer zerlegt einzelne Schläge in diskrete Teile (Slices und Layer), sodass Sie das Beste aus der reinen Synthese und dem Sample-basiertem Drumdesign herausholen können. Eine riesige Sammlung mit über 5700 ‚Komponenten‘-Samples sind in 4 ausdrucksstarken Drum-Engines zusammengefasst: Kick, Snare, Clap und Cymbal. Diese bieten benutzerdefinierte 3D-Wavetables und Samples, Filter und DSP zur Erzeugung neuartiger, prägnanter Beats.

Jede Drum-Engine in Drum Designer ist ein leistungsstarkes Instrument, das die Kontrolle über jede Komponente des jeweiligen Drumsounds erlaubt. Es gibt detaillierte Editoren für jede Komponente und einen globalen Editor sowie eine Effekt-Seite die Transient Designer, Soft Clip, Stereo-Breite, EQ und Convolver-Module umfasst.

Der „Sequenzer“ in Drum Designer ist ein leistungsstarkes Instrument und bietet acht Engines (1x Kick, 2x Snare, 1x Clap und 4x Cymbal) mit Lautstärke-, Pan- und Tonhöhe-Sequenzern mit einer Länge von bis zu 8 Takten und einer Auflösungen bis zu 1/64t. Steuern im Handumdrehen Time, Gain, Pan, Pitch und Sends für jede Engine und vollenden Sie den Sound mit Bus-Effekten wie Compressor, EQ, Delay und Reverb. Klicken und ziehen Sie Sequenzen als MIDI-Dateien auf Ihren Desktop oder in Ihre DAW.

Der Einführungspreis beträgt bis Ende September 99,- Euro, anstatt 149,- Euro.

Weitere Informationen gibt es hier: Link

Kommentare sind geschlossen.