Testbericht – Evolution Bluegrass Banjo von Orange Tree Samples

Kürzlich ist bei Orange Tree Samples die Evolution Bluegrass Banjo Software erschienen. Das Banjo ist in Europa sicherlich nicht so populär, wie beispielsweise in den USA, trotzdem wird es auch hier in Country Bands und teilweise auch im Jazz verwendet. Die Software benötigt lediglich die Freeware Version des Kontakt Players von NI.

Download und Installation:

Die Software kammt, für den PC als ZIP Datei auf den Rechner und hat eine Größe von gut 2,5 GB. Zusätzlich können noch ein paar Demos und die Benutzeranleitung herunter geladen werden. Nach dem das ZIP Archiv entpackt ist, kann man die Software in den Ordner mit den Kontakt Instrumenten verschieben. Ist das erledigt, muss die Software noch mittels NI Access freigeschaltet werden. Die Seriennummer erhält man per Mail. Sie wird aber auch im Benutzerkonto angezeigt.

Die Benutzeroberfläche:

Wer schon ein anderes Produkt von Orange Tree Samples besitzt, wird sich direkt zurecht finden, denn die Software ist fast identisch struckturiert. Sie teilt sich in mehrere Bereiche auf, die logisch aufgebaut sind.

Der Startbildschirm mit den ausgeklappten Presets (Snapshots).

Die Strum Sektion.

Die Chord Sektion.

Die Tone Sektion umfasst genau so viele Effekte, wie die Gitarrensoftware von Orange Tree Samples.

 

Die Setup Sektion.

 

Klangbeispiele:

Ich habe 2 der Demos und 2 andere Beispiele ausgewählt. Diese habe ich mit unterschiedlichen Presets (hier Snapshots genannt) aufgenommen.

 

Fazit:

Auch wenn das Banjo hierzulande nicht so häufig gespielt wird, ist es doch in der einen, oder anderen Musikrichtung eine Bereicherung. Die Software ist gelungen und kostet nur einen Bruchteil eines realen Instruments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.