Neuer Editor mit Sounds der NASA und von Noisia setzt die Wavetable-Oszillatoren in Flaggschiff-Synthesizer frei

Novation hat einen brandneuen Wavetable-Editor für Peak und Summit veröffentlicht, der eine extrem tiefgreifende Steuerung der Wavetable-Oszillatoren ermöglicht.

Der Wavetable-Editor, der auf der browserbasierten Plattform von Novation Components ausgeführt wird, verfügt über ein Werkzeug zum Zeichnen der Wellenformen und einen Live-Bearbeitungsmodus, sodass Oszillatorformen von Hand gezeichnet und in Echtzeit in der Vorschau angezeigt werden können. Mit der Audioimportfunktion kann Audio importiert und als Oszillatorwellenform verwendet werden, um inspirierende und kreative Ergebnisse zu erzielen.

In dem Wavetable Editor ist eine Audioauswahl zum Thema “Weltraum” aus der NASA-Soundbibliothek integriert, einschließlich Wellenformen aus Aufzeichnungen der Erforschung des Weltraums. Ebenfalls enthalten sind exklusive Inhalte von Noisia, die ein Paket erstellt haben, um die Benutzer auf eine Reise zur Erforschung von Wavetables zu schicken.

Der Wavetable Editor kann kostenlos verwendet werden und wird auf der Novation Components-Plattform aufgerufen, wenn Peak oder Summit über USB mit einem Computer verbunden ist. Um auf Novation Components zuzugreifen, gehe zu https://components.novationmusic.com. (Nicht alle Browser sind kompatibel – Google Chrome wird empfohlen.)

Kommentare sind geschlossen.