Oberheim nimmt die Produktion wieder auf und veröffentlicht seinen ersten neuen Synthesizer seit 35 Jahren

San Francisco, Kalifornien – 9. Mai 2022 – Oberheim Electronics, einer der renommiertesten Hersteller von Synthesizern, hat angekündigt, den Betrieb wieder aufzunehmen, um der weltweit steigenden Nachfrage nach seinen Instrumenten gerecht zu werden.

Heute bringt das Unternehmen sein erstes neues Produkt auf den Markt, den OB-X8: einen achtstimmigen polyphonen Analogsynthesizer, der alle wichtigen Funktionen der legendären OB-X-, OB-Xa- und OB-8-Produkte aus den 1980er Jahren in sich vereint – einschließlich aller Original-Presets, die ihnen ihre charakteristischen Sounds verliehen.

 

„Ich wollte mich mit einem neuen Design zurückmelden, das die Sounds der besten Instrumente aus der gesamten OB-Reihe mit dem unverwechselbaren Klang und Design dieser Synthesizer vereint“, so Tom Oberheim. „Aber wir sind noch einen Schritt weiter gegangen. Man kann jetzt die verschiedenen OB-Voice-Architekturen auf eine Weise kombinieren, die einzigartige und interessante neue Klänge und Möglichkeiten hervorbringt.“

 

Ursprünglich von Tom Oberheim 1969 gegründet, entwickelte Oberheim Electronics bahnbrechende Produkte, die in den 1970er und frühen 1980er Jahren die elektronische Musikrevolution anheizten. Nach der Einstellung des Geschäftsbetriebs im Jahr 1985 erlangten diese Instrumente nahezu mythischen Status, wobei hochgeschätzte Vintage-Modelle auf dem Gebrauchtmarkt für ein Vielfaches ihres ursprünglichen Preises verkauft wurden.

Seitdem hat Tom Oberheim eine Handvoll Instrumente in limitierter Auflage und Co-Designs mit verschiedenen Partnern unter anderen Namen entwickelt. Doch vor kurzem hat er die Kontrolle über die Oberheim-Marken und das geistige Eigentum zurückgewonnen und sich nun in Zusammenarbeit mit Focusrite PLC dazu entschlossen, zum ersten Mal seit mehr als 35 Jahren wieder neue Produkte unter dem Markennamen Oberheim auf den Markt zu bringen.

„Ich hatte schon immer eine sehr optimistische Einstellung zu unserer Branche und der Zukunft im Allgemeinen. Ich hatte das Gefühl, dass Oberheim eines Tages, wenn die Zeit reif ist, zurückkehren würde. Ein großer Teil davon war die Tatsache, dass mich im Laufe der Jahre so viele Musiker kontaktiert haben, um zu fragen, wie man an ein Original-Oberheim kommt. Als ich schließlich den Namen Oberheim zurückeroberte, war klar, dass die Zeit endlich reif war“, so Oberheim.

Die Liste der Künstler, die mit den Originalprodukten in Verbindung gebracht werden, ist lang und umfasst Innovatoren wie Prince, Van Halen und Herbie Hancock. Für viele war es viel mehr als nur ein Instrument. Eine Handvoll hochkarätiger Künstler wie Trent Reznor, die kreative Kraft hinter Nine Inch Nails und mit dem Golden Globe, dem Academy Award und dem Primetime Emmy ausgezeichneter Komponist, bekamen eine Vorabversion zu sehen. „Als mir der neue OB-X8 gezeigt wurde, war ich sofort beeindruckt von der Detailgenauigkeit, die in das Design eingeflossen ist, und von dem Respekt für seine Herkunft“, so Trent. Ich werde in meinem Studio Platz für ein solches Instrument schaffen und freue mich darauf, dass noch mehr Menschen dieses klassische Instrument erleben können.“

Ein neues Unternehmen aus dem Nichts zu gründen, war keine kleine Leistung. „Ich freue mich, mit meinem alten Freund und Innovator der Audiobranche, Marcus Ryle, und einigen anderen Mitgliedern des ursprünglichen Oberheim-Teams wieder zusammenzuarbeiten“, so Tom. „Und dank einer exklusiven Partnerschaft mit dem zur Focusrite-Gruppe gehörenden Unternehmen Sequential LLC haben wir die Möglichkeit, neue Instrumente auf globaler Ebene zu entwickeln, herzustellen, zu vertreiben und zu Support zu bieten.“

Für Marcus Ryle, einen der Erfinder des ADAT, des QuadraSynth und der Line 6-Gitarrenverstärker und -Effekte, bedeutet dies eine Art Abschluss: „Synthesizer waren meine erste Liebe und der Grund, warum ich in diese Branche eingestiegen bin. Tom stellte mich ein, als ich 19 Jahre alt war, und ich schätze mich glücklich, in den glorreichen Zeiten des Oberheim-Designteams mitgewirkt zu haben. Jetzt wird ein ganz neues Kapitel in der Geschichte der Musik mit analogen Synthesizern geschrieben.“

Dave Smith, Gründer von Sequential und selbst eine legendäre Figur in der Synthesizergeschichte, hat ebenfalls mit Marcus (einem Oberheim-Teammitglied aus den 1980er Jahren) und Tom zusammengearbeitet, um das neue Produkt zu entwickeln. „Wir haben mit Tom bereits weitere interessante Design-Ideen für Nachfolgeprodukte entwickelt, die es uns ermöglichen werden, Oberheim als Synthesizer-Marke in die Zukunft zu führen“, kommentiert Smith. „Es ist eine sehr aufregende Zeit, um Musiker zu sein.“

Der achtstimmige analoge Synthesizer OB-X8 wird ab Ende Juni zu einem UVP von 4.995 US-Dollar erhältlich sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.oberheim.com.

Über Oberheim:

Oberheim kehrt im 21. Jahrhundert als das legendäre Unternehmen zurück, das die ursprüngliche Revolution der elektronischen Musik mitbegründet hat. Damals wie heute wird Oberheim von der Vision des Ingenieurs und Erfinders Tom Oberheim geleitet. Toms Genie für Innovationen brachte der Welt den ersten kommerziell erhältlichen Poly-Synthesizer und andere bahnbrechende elektronische Instrumente, die den Klang der Musik buchstäblich veränderten. Heute lässt Oberheim dieses Erbe wieder aufleben, indem der berühmte Oberheim Sound einer neuen Generation von Instrumenten und Künstlern zugänglich gemacht wird. Die Leidenschaft des Unternehmens bleibt unverändert – die Welt erneut mit den bestklingenden analogen Synthesizern zu versorgen, die jemals hergestellt wurden. Oberheim bringt seine Produkte mit Hilfe der Focusrite-Gruppe und dem renommierten Synthesizer-Hersteller Sequential auf den Markt.

Hier noch der Link zur Ausstellerliste der Superbooth: https://www.superbooth.com/de/messe-aussteller/aussteller/oberheim.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.