Testbericht – redCola Trailer Giant Volume1 von Spitfire Audio

spitfire-logoDie Firma redCola hat ihren Sitz in Hollyood und beschäftigt sich mit der Herstellung von Musik für Film und Fernsehproduktionen. Jetzt haben die Komponisten und Sounddesigner ihr Archiv geöffnet und eine große Auswahl an Spitfire Audio gesendet. Dort wurde das Material gesichtet und in eine, für uns Anwender, brauchbare Form gebracht. Das Ergebnis ist als Trailer Giant Volume 1 in der Extended Family Reihe bei Spitfire Audio erschienen.

 

Download und Installation:

Die Software ist als Library für die Vollversion von Kontakt erschienen. Gepackt hat sie einen Umfang von 16 GB. Für den Download ist der kostenlose Downloadmanager von Spitfire Audio erforderlich. In diesem  gibt man das Zielverzeichnis an. Nach Abschluß des Downloads wird die Software dann entpackt und ist einsatzfähig. Nach dem Start von Kontakt kann die Software unter Files gefunden werden.

Die Benutzeroberfläche:

Die Benutzeroberfläche ähnelt der, der eDNA GUI, nur das sie hier nicht blau, sondern rot ist.

spitfire-REDCOLAGUI

Oben können im Bereich A und B verschiedene Presets eingestellt werden. Diese können mit dem Modulationsrad überblendet, oder gemischt werden. Den Oscillations Mixer kann man ein und ausschalten. Die Wobble Frequenzen kann man mit der Maus durch verschieben verändern. Ist der Gate Frequencer eingeschaltet, lassen sich die Wiedergabeschritte verändern. FX Hash ist nicht immer verfügbar.

redcola-1

Links zu sehen sind die einzelnen Presets. Diese sind in Instruments und Artists unterteilt. Außerdem finden sich noch Samples und ein Konstruktionskit. Zur Verfügung stehen unter anderem: Dronen, vergessene Stimmen, Hits ) und Athmosphären.

redcola-2

Wird von Mixer und Frequencer auf FxX und Motor umgeschaltet erscheinen weitere Einstellungsmöglichkeiten.

redcola-3

Hier die Einstellungen für Motor FX. Hier kann zwischen A, B und All für die Einstellungen gewählt werden.

Video:

Hier erklärt Paul Thomson von Spitfire Audio die Software.

Klangbeispiel:

Hier habe ich 3 verschiedene Samples von redCola und den Blue II von Rob Papen verwendet. Insgesamt 4 Spuren.

Fazit:

Die redCola Trailer Giant Vol. 1 Software eignet sich hervorragend für Film-, Ferseh- und Spiele Musik Produktionen. Die unzähligen Presets liefern genug Stoff und sind durch die diversen Einstellmöglichkeiten individuell anpassbar, so das daraus eigene Sounds werden. Alle Presets sind in zwei Versionen vorhanden: clean und distored. Somit ist die Software für entsprechende Projektstudios geeignet.

Der Preis beträgt 299.00£ plus MwSt.

Weitere Informationen gibt es hier: Link

rating-2-dunkel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.